• Ep21: Objectives and Key Results (OKR) zur Strategieumsetzung

    Klare kurzfristige Marschrichtungen, konkrete Ergebnisse für mehr Handlungsfähigkeit in den Teams: Wohl kaum eine agile Methode hat je so viel Begeisterung ausgelöst wie das Framework OKR. Doch welche Erfahrungen macht ein Unternehmen ganz aktuell? Darüber spricht Mark mit Vanessa Sallanz, Head of People & Culture Development bei der All for One Group, in der neuen Folge von „Commha zum Punkt“. Vanessa begleitet die OKR-Einführung bei dem IT-Dienstleister schon seit mehreren Jahren und hat gemeinsam mit ihrem Kollegen Jochen Schröder ihre Herangehensweise auf der 2. Collaboration Conference Rhein-Neckar vorgestellt.

    Im neuen Podcast spricht sie über Erfahrungswerte und Fallstricke, Voraussetzungen und Kritikpunkte. Du erfährst, was die Methode bei der All for One Group leistet und warum Sie auch für Dich von Nutzen sein kann. Was genau du über die Methode auf jeden Fall wissen solltest, das sagt dir im Einspieler Fabian Herold, Berater für agile Zusammenarbeit. Viel Spaß beim Hören!

    Ihr habt Feedback oder Themen, die ihr gerne im Podcast hören würdet? Immer her damit an podcast@commhaconsulting.com.

  • Ep20: Corporate Video

    Von Video zu Video scrollen: Dominiert im Netz schon seit Jahren der Trend zum Bewegtbild, hat TikTok in den letzten zwei bis drei Jahren unsere Nutzergewohnheiten vor allem in den Sozialen Netzwerken nochmal deutlich verändert. „Shorts“ spielen auf Youtube eine große Rolle; Reels entscheiden auf Instagram darüber, wie viele Follower du generierst. Entsprechend entwickelt sich auch die Landschaft der (internen) Unternehmenskommunikation. Doch wann ist Video das richtige Medium? Wann passt ein Screen-Recording und wann rücken besser die Profis mit Kamera und Mikro an?

    Wie Storytelling im Video-Format heute in der Unternehmenskommunikation funktioniert, darüber spricht Kathi mit Content-Spezialist Benoit Wolff, treuen Zuhörerinnen und Zuhörern bereits bekannt aus Folge 8 , und Beraterin Doris Mayer. In Folge 20 von „Commha zum Punkt“ erfährst du, was du brauchst, damit deine Botschaft deine Zielgruppe über das Video besonders gut erreicht. Und zum Thema „User Generated Content“ bekommst du drei Tipps im Einspieler: Beraterin und Social Media Managerin Juliane Queck sagt dir, wie du sicherstellst, dass alle mit dem Ergebnis zufrieden sind. Viel Spaß!

    Ihr habt Feedback oder Themen, die ihr gerne im Podcast hören würdet? Immer her damit an podcast@commhaconsulting.com.

  • Ep19: Das Whitepaper als Format im Content-Marketing

    In „Moments of Need“ wertvolle Informationen finden und sich selbst schnell ein Bild von einem komplexen Thema machen – wünschen wir uns das nicht alle? Mit einem gut gemachten Whitepaper gelingt es, die wichtigsten Fragen zu einem Thema griffig zu beantworten: Welche technischen Verfahren gibt es? Welche Lösung passt zu mir? Und wozu brauche ich eigentlich Change-Management? 🤔 So machen Unternehmen auf sich aufmerksam und positionieren sich als Experten – nicht zuletzt, um aus der internationalen Konkurrenz hervorzustechen.

    Wie Whitepaper die Herzen eurer potenziellen Kunden erobern, und was noch zu beachten ist, darüber spricht unsere Moderatorin Marlene in Folge 19 mit ihrer Kollegin Corinna, eine unsere Beraterinnen für externe Kommunikation. Corinna verrät, warum Whitepaper eine „Schatzkiste an Content“ sind, wann es etwas mehr Storytelling sein darf und was Whitepaper für die Leadgenerierung so wertvoll macht. 💎 Unsere Marketing-Expertin Annika gibt noch 5 praktische Tipps, worauf ihr achten müsst, damit das gute Stück dann auch von Suchmaschinen gefunden wird.

    Die Folge dreht sich also ganz um das Whitepaper als Premium-Format aus dem Content-Marketing-Werkzeugkoffer 🤓 – für alle, die darüber nachdenken, es selbst einmal auszuprobieren.

    Wie sich Unternehmen überhaupt als Experten positionieren, darüber schrieb Corinna übrigens jüngst erst den Blogartikel Thought Leadership: Wie Wissen und Meinungen zum Unternehmenserfolg beitragen.

    Ihr habt Feedback oder Themen, die ihr gerne im Podcast hören würdet? Immer her damit an podcast@commhaconsulting.com.

  • Ep18: Lernkultur etablieren und verstehen

    Upskilling und Reskilling ein Leben lang – die Kultur des kontinuierlichen Lernens ist heute so notwendig wie noch nie. Und deshalb gehört Lernen im Unternehmen zu den meist diskutierten Themen der aktuellen Arbeitswelt. Im Blick voraus auf die zweite Collaboration Conference Rhein-Neckar, die am 29. September 2022 in Heidelberg stattfindet, begrüßt Mark in Folge 18 Gabriele Becker und Dörte Wickenhagen von Bertelsmann. Während Dörte für Lernkultur im Konzern verantwortlich zeichnet, verantwortet Gabi im Job Sharing das Leadership Programm der Bertelsmann University – beide sind Referentinnen auf der Collaboration Conference.

    Mit Mark schauen sie auf das, was Lernkulturen in Organisationen ausmacht und welche aktuellen Trends es hier gibt. Im Einspieler erwarten euch außerdem drei konkrete Tipps von Mark, wie ihr selbstgesteuertes Lernen in eurem Arbeitsalltag verankert.

    Wir sind gespannt auf Euer Feedback! Ihr habt Fragen an Gabriele, Dörte oder Mark? Dann wendet Euch bitte an podcast@commhaconsulting.com.

  • Ep17: Erfolgreiches Content Marketing – mit Inhalten überzeugen

    Mehr Bekanntheit, optimale Platzierungen bei Google, starke Marken – und natürlich mehr Neukunden: Content Marketing hat in den letzten Jahren enorm an Relevanz gewonnen. Doch was ist Content Marketing genau? Wo verlaufen die Grenzen zu Public Relations? In Folge 17 von „Commha zum Punkt“ spricht Kathi dazu mit Annika Gramlich, die als passionierte Marketing-Allrounderin vor allem Projekte im digitalen Marketing vorantreibt, und mit Thorsten Diehl, der als Geschäftsführer von Commha Consulting Marketing, IT und Produktentwicklung verantwortet.

    Beide erklären, worauf es ankommt, wenn Ihr zu einem erfolgreichen Content Marketing mit den richtigen Inhalten durchstarten wollt, was alles zu Content Marketing gehört – und welche Trends sich abzeichnen. Abgerundet wird die Folge mit einem Einspieler, in dem Euch Mark fünf konkrete Tipps für effektives Content Marketing an die Hand gibt.

    Wir sind gespannt auf Euer Feedback! Ihr habt Fragen an Annika und Thorsten? Dann wendet Euch sich bitte an podcast@commhaconsulting.com.

  • Ep16: Agilität umsetzen – Teil 2

    Agil werden – das ist der Wunsch von immer mehr Projektleitern und Geschäftsführern. Doch wo anfangen? Wie setzt du Agilität in Deinem Team um? Was kannst du aus den Erfahrungen anderer mit Agilität lernen? In Podcast-Folge 16 spricht Mark darüber mit Anke Schmalbein und Torsten Scheller.

    Anke Schmalbein ist Teamleiterin ERP Softwareentwicklung bei der GWS Gesellschaft für Warenwirtschaftssysteme in Münster und hat in den letzten Jahren tiefgreifende Veränderungen der Organisation gestaltet und begleitet. Torsten Scheller ist Experte für Wertstrom-Organisation, OpenSpace Change und Lean Change und unterstützt als Berater Organisationen aller Art bei Transformationen. Beide berichten von ihren Erfahrungen mit Agilität und antworten zugleich auf Fragen, die Kunden und Netzwerk-Partner von Commha Consulting im Vorfeld gestellt haben. Im Einspieler wirft Anna Herb einen Blick voraus auf ein Event im Herbst.

    Die Folge erscheint in zwei Teilen. In Teil 2 geht es unter anderem um

    • Lean Change
    • Wertstrom-Organisation
    • Objectives and Key Results
    • Erfahrungen mit Agilität

    Wir sind gespannt auf Dein Feedback! Berichte uns gerne von Deinen Erfahrungen mit Agilität. Du hast Fragen an Anke Schmalbein, Torsten Scheller oder Commha? Dann wenden Sie sich bitte an podcast@commhaconsulting.com.

    Literatur: Die Wertstrom-Organisation und Auf dem Weg zur agilen Organisation von Torsten Scheller.

  • Ep16: Agilität umsetzen – Teil 1

    Agil werden – das ist der Wunsch von immer mehr Projektleitern und Geschäftsführern. Doch wo anfangen? Wie setzt du Agilität in Deinem Team um? Was kannst du aus den Erfahrungen anderer mit Agilität lernen? In Podcast-Folge 16 spricht Mark darüber mit Anke Schmalbein und Torsten Scheller.

    Anke Schmalbein ist Teamleiterin ERP Softwareentwicklung bei der GWS Gesellschaft für Warenwirtschaftssysteme in Münster und hat in den letzten Jahren tiefgreifende Veränderungen der Organisation gestaltet und begleitet. Torsten Scheller ist Experte für Wertstrom-Organisation, OpenSpace Change und Lean Change und unterstützt als Berater Organisationen aller Art bei Transformationen. Beide berichten von ihren Erfahrungen mit Agilität und antworten zugleich auf Fragen, die Kunden und Netzwerk-Partner von Commha Consulting im Vorfeld gestellt haben.

    Die Folge erscheint in zwei Teilen. In Teil 1 geht es unter anderem um

    – Das agile Mindset
    – Erfahrungen mit Agilität

    Wir sind gespannt auf Dein Feedback! Berichte uns gerne von Deinen Erfahrungen mit Agilität. Du hast Fragen an Anke Schmalbein, Torsten Scheller oder Commha? Dann wenden Sie sich bitte an podcast@commhaconsulting.com.

    Literatur: Die Wertstrom-Organisation und Auf dem Weg zur agilen Organisation von Torsten Scheller.

  • Ep15: Resonanz im Change

    In Ihrem Unternehmen beginnt eine große Veränderung – Sie stehen am Anfang des Projekts und suchen nach dem effektivsten Ansatz für Ihr Change-Management? Sie wissen, dass nur grob ein Drittel aller Change-Projekte gelingt, und das bereitet Ihnen Sorgen? Sie fragen sich, wie Sie Ihre Ziele möglichst reibungslos erreichen und die Menschen „mitnehmen“?

    Dann lassen Sie sich von Folge 15 zum Thema „Resonanz im Change“ inspirieren. Bei Marlene zu Gast sind Barbara Hott und Frieder Pfleghar, die beide als systemische Berater für Organisationsentwicklung seit Jahren Change-Prozesse begleiten. Beide verfolgen unter Rückgriff auf die Resonanztheorie von Harmut Rosa einen Change-Management-Ansatz, der die resonanten Beziehungen der Menschen von vornherein in jede Veränderung einbezieht und produktiv zu nutzen versucht. Erfahren Sie mehr über Resonanzachsen und kommen Sie gerne mit Rückfragen oder Kritik auf uns zu. Im Einspieler klärt Nina Elzer ein paar grundlegende Begriffe aus dem Change-Universum.

    Weitere Informationen:

    Swinging Change – Organisationsentwicklung durch Resonanz. Fachbeitrag von Barbara Hott und Frieder Pfleghar in managerSeminare, Februar 2020.

    Literatur: Resonanz von Hartmut Rosa.

  • Ep14: Macht Scrum auch Kommunikationsarbeit agiler?

    Agiles Projektmanagement ist in aller Munde: Alle wollen schneller, effizienter und überhaupt viel produktiver werden! Eine Methode, die hier besonderen Erfolg verspricht, ist Scrum. Entstanden im IT-Bereich, findet dieser Baustein des agilen Methodenkoffers zunehmend seinen Weg in andere Gefilde – zum Beispiel auch in die Kommunikations- und Change Management-Arbeit!

    Aber was genau bedeutet Scrum eigentlich? Ist Scrum-Master:in sein „echte“ Arbeit? Und bringt die Methode wirklich etwas außerhalb von Softwareentwicklungsprojekten? Fragen wie diesen gehen unsere Moderatorin Katharina und ihre Kollegin Melissa, ihres Zeichens Scrum-Masterin bei Commha, in der aktuellen Folge von „Commha zum Punkt“ nach. Zwischendurch schaltet sich unsere zweite Scrum-Expertin, Bettina, ein und gibt ganz konkrete Tipps, wie ihr mit kreativen Retrospektiven eure Arbeit im Team verbessern könnt – sogar, wenn ihr gar nicht nach Scrum arbeitet.

    Weitere Infos, wie wir Unternehmen und Teams bei ihrer Zusammenarbeit unterstützen, findet ihr auf unserer Webseite: https://www.commhaconsulting.com/collaboration/

  • Ep13: Zusammenarbeit mit Dienstleistern – von McDonald’s zur IT

    Agenturen auf Herz und Nieren prüfen – und von Ideen und Erfahrung eines externen Sparringspartners profitieren. Oder umgekehrt Auftraggeber durchanalysieren, brainstormen, pitchen! Und im Idealfall gewinnen und langfristig die Kommunikation eines neuen Kunden verbessern.

    Tobias Mayer, PR-Manager und Pressesprecher bei der STRATO AG, kennt beide Seiten. Vier Jahre lang arbeitete er als Berater für Commha Consulting und unterstütze nicht nur verschiedene Unternehmen in der externen Kommunikation, sondern war auch in zentraler Rolle an Pitches um neue Aufträge beteiligt. 2019 zog es ihn nach Berlin. In seiner neuen Funktion bei STRATO half er im vergangenen Jahr dabei, einen neuen Dienstleister ins Boot zu holen.

    Im Gespräch mit Mark führt Tobias beide Perspektiven zusammen und erläutert, wie Organisationen und PR-Dienstleister am meisten voneinander lernen und produktiv miteinander arbeiten. „Kooperationskultur“ ist auch das Thema der 2. Collaboration Conference Rhein-Neckar am 29. September 2022 in Heidelberg. Darauf gibt Marlene einen kleinen Vorgeschmack.

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner