• Ep12: Working Out Loud – Mache deine Arbeit sichtbar

    Was ist dieses „laute Arbeiten“ eigentlich? Wer könnte darüber besser Auskunft geben als Monika Struzek, Senior Community & Communication Managerin bei der Robert Bosch GmbH und zertifizierter WOL-Coach? Als eine der Initiatorinnen von WOL #FrauenStärken begeistert sie schon mal mehr als 3.000 Menschen. Die engagierte Verfechterin von „Working Out Loud“ war bereits Sprecherin auf der Collaboration Conference 2021. In der neuen Folge von „Commha zum Punkt“ spricht sie mit Marlene über die wichtigen Fragen zur WOL-Methode. Welche Facetten von WOL gibt es und wie funktioniert ein WOL-Zirkel? Und vor allem: Warum macht das alles so großen Spaß?

    Hinweis: Seit die Podcast-Folge Ende 2021 aufgenommen wurde, haben sich in der WOL-Welt ein paar Dinge geändert. Seit Januar 2022 stehen die WOL Circle Guides nicht mehr kostenlos zur Verfügung. Wie John Stepper in einem aktuellen Blogpost beschreibt, haben die kostenfreien Materialien in der Vergangenheit oft für Verwirrung gesorgt. In einem begleiteten Programm, so Stepper, falle es deutlich leichter, die ersten Schritte zu machen.

    Weitere Informationen:
    Zertifizierte WOL-Coaches: https://community.workingoutloud.com/posts/wol-in-your-company-certified-wol-coaches
    Working Out Loud (Deutsch): https://workingoutloud.com/de/for-your-org
    Working Out Loud Circles: https://workingoutloud.com/de/fur-dich
    Literatur: Working Out Loud von John Stepper

  • Ep11: PR und Journalismus – Geschwisterdisziplinen?

    Der eine berichtet live in sechs Sprachen aus aller Welt. Die andere bewegt sich hinter den Kulissen und übermittelt die Botschaften ihrer Kunden aus verschiedensten Bereichen rund um den Globus. Beide lieben ihren Job. Philip Crowther ist International Affiliate Reporter mit Sitz in den USA, seine Schwester Annette Crowther agiert seit zehn Jahren bei Commha als Kommunikationsberaterin. In der neuen Podcast-Folge sprechen beide mit Kathi über das Verhältnis von Unternehmenskommunikation und Journalismus. Was beide Professionen ausmacht und wie beide voneinander lernen, erfahrt ihr jetzt! Für den Kontakt von Experten mit Journalisten hat Geschäftsführer Johannes Dürr im Einspieler eine wichtige Nachricht.

  • Ep10: Mehr Selbstorganisation wagen

    Die beiden waren Teil des Podiums auf der 1. Collaboration Conference Rhein-Neckar am 23. September: Prof Dr. Ulrich Lenz von der Hochschule für angewandtes Management in Ismaning bei München und Franziska Jentzsch, Head of Human Resources bei der Heidelberger Unternehmensberatung cbs Corporate Business Solutions. Im Gespräch mit Barbara erzählen sie, was sie in der Arbeitswelt beobachten: warum Mitarbeiter- und Kundenzentrierung zusammengehören, wie Hierarchien selbstorganisierte Teams unterstützen, was New Work im Kern ausmacht. Im Einspieler nimmt Cawa Younosi, Head of People Germany bei der SAP, Stellung zu den neuen Anforderungen für Führungskräfte.

  • Ep09: Schauen, wie erfolgreich wir sind

    Zahlen, Zahlen, Zahlen! Je stärker Marketing und Kommunikation ineinandergreifen, umso wichtiger werden Daten zu den Kommunikationsmaßnahmen. In der neuen Folge von „Commha zum Punkt“ Ist Ulrike Profit, Beraterin mit Schwerpunkten Evaluation und Social Media, zu Gast bei Mark. Ulrike liebt Tools! Und sie begleitet Kunden bei der Bewertung einzelner Maßnahmen und ganzer Kampagnen. Im Podcast spricht sie über die neuesten Trends und was ihrer Erfahrung nach Kunden am meisten hilft. Anna-Carina erklärt im Einspieler einige Begriffe aus der Welt der qualitativen Evaluation von Change-Kommunikation.

  • Ep08: Aufmerksamkeit erkämpfen

    Unser langjähriger Redakteur Benoît Wolff war wieder in seinem Flow – und das als Gast bei Kathi in Folge 8. Thema: Crossmedialer Content! Wer, wenn nicht Ben wüsste davon zu berichten? Er unterstützt seit langer Zeit Großkunden Content-seitig auf allen Kanälen. Bei ihm erfahrt ihr nicht nur einiges über die Bedeutung des Begriffs im Wandel, sondern auch, warum es immer spannender wird, Content zu produzieren. Kathi und Ben reden unter anderem über schrillen und grellen Content und über die Schattenseiten der Crossmedialität. Und obendrein verrät Euch Ben, warum es keine Schreibblockaden gibt. In einem kurzen Einspieler interviewt Mark unsere Expertin Gabriele Lebek speziell zum Thema „visuelle Kommunikation“.

  • Ep07: Vernetzen, lernen, teilen, wachsen

    „Bleib mir vom Leib mit deinem internen Facebook!“ Chatten, posten, sich intern vernetzen – gehört das eigentlich zur Arbeit? Und woher nimmt man sich die Zeit dafür? Der Austausch über interne soziale Netzwerke, die gerade seit Pandemiebeginn aus dem Boden sprießen, ist gerade auch manchem Manager noch nicht so ganz geheuer. Und gleichzeitig kommt immer häufiger aus den Führungsetagen der Wunsch nach stärkerem Austausch über Abteilungsgrenzen hinweg, um Innovationsgeist zu fördern, Wissen zu transferieren und so die Intelligenz in der Organisation zu steigern. In unserer neuen Podcast-Folge teilen Katharina, bisher bekannt als Moderatorin von „Commha zum Punkt“, und Juliane im Gespräch mit Anna-Carina ihre Kundenerfahrungen – und erzählen, wie sie häufigen Ängsten entgegentreten. Im Einspieler geht Anna Herb, einigen Hörerinnen und Hörern noch bekannt aus Folge 2, auf Begrifflichkeiten ein und erklärt den Unterschied zwischen „Social Intranet“ und „Enterprise Social Network“.

  • Ep06: Geschichten (weiter-) erzählen

    Endlich war er zu Gast. Der Thorsten! Er erzählt seit fast 20 Jahren die Geschichte von Commha mit – und seit Anfang 2021 als Mitglied der Geschäftsleitung. Mit Mark spinnt er in Folge 6 von „Commha zum Punkt“ die Geschichte des Podcasts fort. Herausgekommen ist dabei eine kurze Story über das denkbar wirkmächtigste Instrument, Beziehungen zu gestalten (die Mission von Commha!). Es geht um Storytelling! Storytelling in einer Welt, die voll ist von Geschichten – voll von Heldenreisen, Affären, Konflikten, Bösewichten und Lebensrettern. Wie wir darin mit unseren Kunden die richtigen Geschichten finden und unser Leben mit Geschichten verändern – das und vieles mehr erfahrt ihr hier. Mit einem speziellen Blick von Eric auf „Change Stories“ im Einspieler.

  • Ep05: „Heiter scheitern“

    Impro gibt Energie. Impro erweitert den Horizont – und hilft, sich selbst und verschiedene Rollen im Team besser kennenzulernen. In Folge 5 von „Commha zum Punkt“ geht es um Improvisationstheater, das in der Teamentwicklung ungeahnte Möglichkeiten eröffnet. Zum ersten Mal moderiert Beraterin Anna-Carina den Podcast. Zu Gast ist ihre Beraterkollegin Marlene Konrad, Sprecherin auf der Collaboration Conference am 24. Juni. Seit Schulzeiten tobt die angehende Innovationstrainerin sich kreativ im Improtheater aus. Sie bringt nicht nur Jugendliche auf die Bühne, sondern auch Teams auf die Beine – und erklärt hier, wie Improtheater Unsichtbares sichtbar macht und worauf gespannt sein darf, wer sich traut, heiter zu scheitern.

  • Ep04: Digital first

    Themen entwickeln, Geschichten erzählen und mit Journalisten zusammenarbeiten: In Folge 4 von „Commha zum Punkt“ geht es um ein Kerngeschäft von Commha. Nämlich Pressearbeit – auf der Höhe der Zeit. Kathi plaudert dazu mit zwei altgedienten Commhas: Annette und Mark, der diesmal die Seiten gewechselt hat. Beide sind seit einem Jahrzehnt in der externen Kommunikation unterwegs. Sie berichten unter anderem vom Pitchen hoffnungsloser Fälle, der Effektivität der Pressemitteilung, wie Social Media den Alltag in der Medienarbeit verändert und schließlich geht es um den Corona-Schock. Im Einspieler gibt Amy Cowan ein paar praktische Tipps für die Interaktion mit Fachredakteuren.

  • Ep03: Agil – „faszinierend, was in Teams möglich ist“

    Sie hebt die Spannung sicher nicht nur beim Moderator! Dr. Andrea Kreißelmeier, Senior Consultant beim Pharmaunternehmen Boehringer Ingelheim und Sprecherin auf der ersten Collaboration Conference Rhein-Neckar, war zu Gast bei Mark. Aktuell unterstützt die promovierte Chemikerin einen Unternehmensbereich bei der agilen Transformation. Im Blick voraus auf die Konferenz am 24. Juni in Heidelberg spricht sie unter anderem darüber, wie agile Methoden die Zusammenarbeit verändern und Lösungen erlebbar werden lassen – und welche Rolle das Playmobil dabei spielt. Stichwort „Design Thinking“: Zwischendurch ist Fabian kurz zu hören, der ebenso einen Workshop auf der Konferenz leitet. Wahrlich: Die Freude auf den Sommer steigt!

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner